Montag, 11. November 2013

[Rezension] Boy Nobody von Allen Zadoff

Es ist schon fast wieder die Hälfte vom November geschafft und auch ich habe meine Leselust bisher nicht verloren - erst recht nicht bei dem folgenden Titel, den ich euch heute vorstellen möchte:

Boy Nobody (Ich bin dein Freund. Ich bin dein Mörder.) von Allen Zadoff
Aus dem Amerikanischen von Andrea von Struve
Hardcover
336 Seiten
Preis € (D): 16,99€
Verlag: Bloomoon (ars edition)

 Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich konnte es nur einmal aus der Hand legen. Kriminalistisches Jugendbuch mit permanenter Spannung gefällig? Dann richtet euer Fadenkreuz genau auf diesen Titel aus ;)



"Mutter hat mal gesagt, dass es keine schlechten Erfahrungen gibt, sondern nur lehrreiche. Lektionen fürs Leben." (S.47)

Inhalt:
Nobody ist 16 Jahre alt und ein ausgebildeter Mörder. Seine Eltern sind tot - umgebracht von seinem damals besten Freund Mike. Jetzt hat er nur noch die Menschen die er "Mutter" und "Vater" nennt, und die ihm seine Aufgaben von dem geheimen Programm per iPhone übermitteln.
Nobody kann nie lange in einer Stadt bleiben. Er bekommt einen Auftrag, freundet sich mit Kontaktpersonen an, führt einen Mord aus und verschwindet dann wieder. Alles Routine für ihn. 
Doch eines Tages wendet sich das Blatt. Sam tritt in sein Leben, die Tochter des Bürgermeisters, und damit von seinem neuen Ziel. Er freundet sich schnell mit ihr an, da er nur fünf Tage Zeit für den Auftrag hat. Doch zum ersten Mal stellt er sich die Frage: Tue ich das richtige? Und warum ist der Bürgermeister eigentlich das Ziel?
Als sich dann plötzlich das Zielobjekt ändert muss er sich entscheiden: Darf und soll er wirklich über Leben und Tod entscheiden? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Meine Meinung:
Schon vor der Leserunde hatte ich mich um ein Exemplar des Buches bemüht, aber leider war meine Glücksfee mir nicht hold gewesen. Umso mehr hatte ich mich nun gefreut, bei wasliestdu.de gewonnen zu haben. Das Buch stand ja schon so lange auf meiner Wunschliste. Warum? Nun, durch die großzügige Werbung von Bloomoon im Vorfeld und auch natürlich durch die ganzen positiven Bloggerstimmen. Allen voran die von his + her books. Also sagen wir mal so: Ich habe viel erwartet.
Der Klappentext klang richtig interessant und auch das Cover machte viel her. Auch ohne Umschlag kann es sich sehen lassen - orange gehalten, ebenfalls mit Fadenkreuz, aber auf abgewetzt und alt getrimmt. Sehr passend und ein Eye-Catcher.
Als ich dann die ersten Seiten gelesen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören. Woran das lag? Nun, zum einen sind es sehr kurze Kapitel - manchmal nur 2 Seiten lang. Der erste Satz ist immer wie eine Überschrift dargestellt. Sehr schön anzusehen. So vergeht einem nicht die Lust am Lesen und man kann quasi jederzeit damit aufhören ohne irgendwo im Kapitel festzuhängen. Problem: man WILL NICHT damit aufhören. Ich musste wirklich kontinuierlich umblättern und lesen, lesen und lesen. Die Geschichte war zu keiner Zeit langweilig oder in die Länge gezogen. Eigentlich perfekt.
Was ich besonders innovativ fand, waren die Apps und Nachrichten, die Nobody von dem Programm zugeschickt bekommt und einen geheimen Code beinhalten. Da hat sich jemand wirklich richtige Gedanken darüber gemacht.
Der Protagonist Nobody, später auch Zach Abrahm genannt, kommt kühl und berechnend rüber, aber im Laufe der Geschichte taut er auf und lässt auch Gefühle zu. Er ist sympathisch und ich kann mir kaum vorstellen, dass er das für einen Leser nicht ist. Man muss ihn einfach mögen.
Das Ende hat mich übrigens umgehauen. Damit hätte ich nicht gerechnet und das kommt selten vor. Ich verneige mich vor diesem großartigen Buch, das mir unglaublich viel Spaß gemacht hat.

Fazit:
Nobody ist wohl der erste Mörder, den man nicht nicht leiden kann. Spannend, berührend und wunderbar innovativ ist der erste Teil der Buchreihe von Allen Zadoff. Dieses Buch hat die Bezeichnung Page-Turner wirklich verdient, denn ich konnte es nur einmal aus der Hand legen. Ein toller Auftakt, der sofort nach einer Fortsetzung verlangt. Wer wohl als nächstes auf Nobodys Liste steht? Auf eurer sollte auf jeden Fall dieses Buch stehen ;)

Bewertung:

5 von 5 Meows!
Absoluter Pflichtkauf für alle, die auf Spannung und Überraschungen stehen! 

Vielen Dank auch nochmal an den Bloomoon Verlag und wasliestdu.de, die mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben :)

Kommentare:

  1. Hey :)

    klingt jedenfalls sehr interessant. Von dem Buch hab ich schon eine Menge gehört und ich glaube, auch bei mir wandert es mal langsam auf die Wunschliste xD

    Liebe Grüße

    Alisia

    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    Ps. ich veranstalte gerade ein Gewinnspiel ;) Mach doch mit, wenn du lust hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)
      Schön, dass du dich auf meinen Blog verirrt hast ;)
      Es sollte wirklich auf jeder Liste stehen! Bals ist ja Weihnachten~
      Lg
      Kati

      Löschen